Wie Unternehmen von Social Collaboration profitieren

Social Collaboration ist nicht nur Technologie, sondern vielmehr auch Philosophie. Sie durchdringt alle Unternehmensbereiche und geht nicht selten noch darüber hinaus. Social Collaboration ermöglicht eine vernetzte Kommunikation und Zusammenarbeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette eines Unternehmens. Neben zahlreichen Veränderungen bringt das aber auch zahlreiche Vorteile mit sich. Eine moderne und effiziente Zusammenarbeit ist – neben dem Erhalt und Ausbau von Wissen auf einer zentralen Plattform – das Hauptziel von Social Collaboration Tools. Doch sind dies längst nicht die einzigen Vorteile, welche die moderne Technologie mit sich bringt. Auch für die Rolle als Arbeitgeber zeichnen sich positive Effekte ab.

Grafik "Social Collaboration"

Die Vorteile von Social Collaboration:


... Employer Branding

In Zeiten des Fachkräftemangels wird es zunehmend schwieriger, qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Wer da als Arbeitgeber aus der Masse herausstechen will, muss seinen (potenziellen) Mitarbeitern schon einiges bieten. Strukturiertes Arbeiten und eine optimale Zusammenarbeit sind für viele Arbeitnehmer entscheidungsrelevante Kriterien. Mit Social Collaboration werden Unternehmen somit attraktiver für potenzielle Mitarbeiter.


... Mitarbeiterbindung

Doch gilt es nicht nur, neue Mitarbeiter zu gewinnen, sondern selbstverständlich auch, bestehende Mitarbeiter langfristig an das eigene Unternehmen zu binden. Dank Collaboration Tools arbeiten Mitarbeiter nachweislich motivierter und engagierter. Sie sind zufriedener mit ihrem Arbeitsplatz, wodurch eine Fluktuation reduziert werden kann.


... Work-Life-Balance

Collaboration Tools ermöglichen ein orts- und zeitunabhängiges Arbeiten. Das bedeutet einerseits, das Mitarbeiter bei Bedarf problemlos auch aus dem Home Office arbeiten können als auch, dass ein an die Lebensumstände angepasstes Arbeiten ermöglicht wird. Unternehmen werden so deutlich flexibler, was sich positiv auf die zunehmend an Relevanz gewinnende Work-Life-Balance der Mitarbeiter auswirkt.


... Entscheidungswege

Entscheidungswege werden kürzer, da eine optimale Vernetzung aller Hierarchien und Abteilungen stattfindet – und das sogar über mehrere Standorte hinweg. Entsprechende Filtermöglichkeiten (je nach Team, Abteilung, Standort etc.) erleichtern eine effiziente Kommunikation und beschleunigte Entscheidungen noch zusätzlich.


... Kosten- und Zeiteinsparungen

Mit Collaboration Tools werden Prozesse transparenter und effizienter, da sie vorab genau definiert und festgelegt werden können. Unklarheiten gehören damit der Vergangenheit an, Freigaben können nahezu automatisiert erteilt werden, Informationen sind jederzeit zugänglich, Wissen wird geteilt und bereitgestellt. Dank der optimalen Zusammenarbeit sparen Unternehmen nachweislich Zeit und Geld.


... Wissenstransfer

Das Wissen der Mitarbeiter zählt mit zum wertvollsten Gut eines Unternehmens. Collaboration Tools setzen deshalb auf die Bündelung, Sicherung und eine zentrale Bereitstellung des internen Know-hows. Dieses gilt es nicht nur nachhaltig zu schützen, sondern aufgrund der Zugänglichkeit für alle Mitarbeiter auch weiter auszubauen.


... Trainings- und Schulungsmöglichkeiten

Dank E-Learning können Unternehmen für ihre Mitarbeiter individuelle und flexible Schulungen und Prüfungen initiieren. Die Vorteile: Einerseits können die Mitarbeiter den Ort und Zeitpunkt der Schulung selbst auswählen und so perfekt in ihren Arbeitsalltag integrieren. Andererseits können Unternehmen genau die Themen trainieren, die gerade relevant sind, ohne dabei auf einen externen Partner zurückgreifen zu müssen. Insbesondere bei Themen wie beispielsweise Produkteinführungen kann so schnell ein einheitlicher Wissensstand geschaffen werden.


... Workflow

Auch die Kooperation mit externen Partnern kann mit Collaboration Tools vereinfacht werden. Zulieferer, Kooperationspartner oder aber auch Kunden können problemlos eingebunden werden und haben so alle für sie relevanten Informationen stets parat und sind so optimal informiert.


Es geht nur vorwärts
 

Fakt ist: Die Digitalisierung kann nicht aufgehalten werden. Wer als Unternehmen marktfähig bleiben möchte, muss sich auf einen disruptiven Wandel der Arbeitswelt einstellen und sein Geschäftsmodell dementsprechend anpassen. Gerne unterstützen wir Sie dabei. Entdecken Sie, welche Möglichkeiten die Digitalisierung für Ihr Unternehmen bereithält.


Starten Sie gemeinsam mit uns in die Zukunft und vereinbaren Sie noch heute einen Termin für ein persönliches Gespräch. Wir bringen Sie auf Digitalkurs.